Was zum anregen

Gelegentlich spiele ich das online Spiel World of Warcraft,einfach nur weil mir das gelegentlicht Rollenspiel gefällt.Vor ein paar Tagen habe ich dort eine Quest gefunden die Alicias Gedicht heißt.Per Zufall habe ich dann erfahren,dass Blizzard diese QUest auf Bitten einer Gilde hineingenommen hat die ein Mitglied verloren haben,da der SPieler an Leukämie verstarb:

 Weint nicht an diesem Unglücksort.

Ich schlafe nicht.Ich bin nicht dort.

Ich bin der Schnee und Wind.Der fegt

sich über Nordends Weiten legt.

Ich bin der Tau und Regen.der fällt

und Westfalls goldene Felder bestellt.

Ich bin das sanfte Licht des Sonnenstrahls

im dichten Grün des Schlingendorntals.

Ich bin das Grollen von Trommelschlägen

die wie Hufe Nagrands Erde prägen.

Ich bin das Leuchten aller Sterne

Wache Nachts in Darnassus Ferne

Ich bin die Stimme des Vogelgesangs

und der warme Ton eines jeden Klangs

Weine nicht an meinem stillen Grab

Ich war es nicht die damals starb.

 Ich fand das Gedicht so schön auch wenn es aus einem Spiel stammt denn der Grund bleibt dennoch erhalten.Kurzerhand hab ich mich im Unterricht an eine eigene Fassung gemacht,indem ich einiges davon übernommen habe:

Weine nicht an meinem Grab

Ich war es nicht die damals starb.

Ich wiegte das Wasser und die Wellen

ließ sie an den Küsten zerschellen.

Ich sang mit den Vögeln und Nymphen

hoch auf den Bergen und tief in den Sümpfen.

Ich reiste an Orte die niemals gesehn,

sah in der goldenen Sanduhr die Zeit vergehn.

Ich ritt durch Wälder und schwamm durch Seen,

mein Leben wollte nicht vergehn.

Doch die Ewigkeit holt uns alle ein,

gibt uns den Tod,unsere Seele den Schein.

Nun weine nicht ich bin nicht fort,

war niemals hier an diesem Ort.

Ich bin der Wind in deinem Haar,

nie dir fern und immer da.

Naja ich weiß net so recht ob es was geworden ist,aber irgendwie liegt es mir am Herzen.

17.12.07 19:34


Welcome

Willkommen auf meinem Blog,

leider tut sich hier zurzeit nicht viel,was sicher daran liegt das ich momentan noch Klausuren schreibe.Ich werde aber mein bestes tun um die eventuell vorhandene Leserschaft nicht zu enttäuschen undarbeite langsamen schrittes bis zu den weihnachtsferien  an dem Blog

MEin heutiger FUnd

7.12.07 21:27


Gratis bloggen bei
myblog.de